Zahnweißung: Wahrheit und Mythos

Viele Menschen wünschen sich, dass weiße Zähne in ihrem Leben zur Realität werden. Um das zu erreichen, gibt es verschiedene Möglichkeiten; einige sind sicherer, billiger und andere effektiver als die Übrigen. Außerdem sind die Verfahren zur Zahnweißung von Mythen und Vorstellungen umgeben, besonders wenn es um die Nebeneffekte, die idealste Prozedur geht und um die Frage, ob es eine permanente Lösung zur Zahnweißung gibt. Ganz gewiss kann eine richtig durchgeführte Anwendung Ihrem Leben auf dramatische Art und Weise neue Jugend einhauchen. Hier sind einige Fakten, die Sie sich klar machen müssen, wenn Sie sich aufmachen, Ihre Zähne wieder zum Strahlen zu bringen.

Falsche Annahmen über Nebenwirkungen

  1. Es schadet dem Zahnschmelz

erosion-2Das Weißen der Zähne ist sicher und es gibt keine belegten Beweise dafür, dass es dem Zahnschmelz in irgendeiner Form schadet. Es ist aber nötig, darauf zu achten, die Wirkstoffe im richtigen Verhältnis zu verwenden. Weißungskits durchlaufen einen strengen Aufhellungsablauf, um die Kundensicherheit zu garantieren.

  1. Es ist schmerzhaft

Die Wahrheit ist, dass Aufhellungsbehandlungen nicht nur sicher, sondern auch schmerzfrei sind. Dennoch können die aufhellenden Wirkstoffe am Zahnfleisch ein wenig Unbehagen oder eine Reizung des Zahnschmelzes hervorrufen. Das versuchen Zahnärzte stets zu vermeiden, indem sie ein Gel auftragen, das Gingivalschutz genannt wird, um zu vermeiden, dass die Mischung auf das Zahnfleisch gelangt. In manchen Fällen fühlen Patienten etwa drei Tage lang einen schwachen Schmerz, doch hier können rezeptfreie Schmerzmittel zur Minderung der Schmerzen helfen.

  1. Behandlungen zum Weißen der Zähne sind permanent

Das Weißen der Zähne ist nicht permanent. Genau wie bei Wäsche, die nach dem Tragen auch immer wieder gewaschen werden muss, verhält es sich auch mit den Zähnen. Selbst nach dem Weißen werden Ihre Zähne Flecken bekommen und sich als Ergebnis von dem, was wir essen und trinken, verfärben. All das ist notwendig, damit Sie regelmäßig Nachsorge betreiben und mindestens zweimal im Jahr zum Zahnarzt gehen.

  1. Zahnweißung ruiniert Ihren Zahnschmelz

Daran ist nichts Wahres. Viele Leute glauben, dass Aufhellungsmethoden, die schnelle Ergebnisse versprechen, versteckte Nebenwirkungen haben; dass sie Ihren Zahnschmelz beschädigen. Es gibt Studien, die belegen, dass das Carbamin-Peroxid, das in den Zahnweißungsschalen enthalten ist, keinen schädlichen Einfluss auf Ihre Zähne nimmt. Ebenso gibt es keine wissenschaftlichen Beweise dafür, dass der Zahnschmelz je mehr geschädigt wird desto häufiger man die Schalen verwendet.  Achten Sie immer darauf, dass Sie die Wirkstoffe  zum Weißen der Zähne nach Empfehlung anwenden, wenn Sie gute  Ergebnisse erzielen wollen.

Abgesehen von Behandlungen zum Weißen der Zähne gibt es auf dem Markt noch andere Produkte wie Zahpasten und Färbungen. Selbst diese erfordern die Verwendung in kleinen Mengen, weil die übermäßige Anwendung für die Zähne potentiell schädlich ist.

  1. Kronen, Caps und Veneers lassen sich nicht säubern

Behandlungen zum Weißen der Zähne sind dafür gedacht, Ihnen eine gesunde Zahnerneuerung zu bieten. Es gibt allerdings minderwertige Produkte, deren Anwendung nicht zum gewünschten Ergebnis führen. Das deutet nur auf die Wichtigkeit hin, darauf zu achten, dass die Produkte, die Sie verwenden, den handelsüblichen Standards gerecht werden. Dadurch lassen sich Ihre Veneers, Caps und Kronen ganz leicht säubern.

  1. Weißen der Zähne ersetzt Zahnpflege.

Das Weißen hilft Ihren Zähnen, ihre natürliche Weiße wieder zu bekommen, aber es entlässt Sie nicht aus der Pflicht, sich täglich um die eigene Zahnhygiene zu kümmern. Sie müssen Ihre Zähne regelmäßig putzen und Zahnseide verwenden, um die Bakterienbildung zu vermeiden und Plaque zu entfernen. Zahnärzte können Ihre Zähne gründlich reinigen, weshalb Sie alle sechs bis zwölf Monate einen Termin hierfür machen sollten.

  1. Weißen der Zähne beugt Löchern vor

Obwohl Ihre Zähne durch das Weißen gesund aussehen und sich auch so anfühlen, ist das Risiko von Zerfall damit nicht aus der Welt geräumt. Die Löcher werden immer noch wieder neu aufgefüllt werden müssen, um zu vermeiden, dass Zerfall an der Innenseite Ihrer Zähne einsetzt. Normalerweise füllen Zahnärzte Löcher auf, bevor ein Termin zur Zahnweißung angesetzt wird.

  1. Zahnweißung lässt das Zahnfleisch wund werden

Daran ist nichts Wahres. Obwohl Bleichen Ihr Zahnfleisch für eine Weile nach der Behandlung reizen kann, achten Zahnärzte darauf, dass das Mittel nicht auf das Zahnfleisch kommt. Das gilt auch für zu Hause angerührte Lösungen, da die Aufweißungsschalen maßgefertigt sind, um genau auf Ihre Zahnreihe zu passen.

  1. Weißende Zahnpasta ist am Besten

toothpasteZahnpasta zum Weißen der Zähne hilft, um oberflächliche Flecken loszuwerden, aber sie nimmt sich dem Problem der Zahnverfärbung nicht angemessen an. Darüber hinaus kann weißende Zahnpasta auf Grund der darin enthaltenen Abrasivstoffe den Zahnschmelz abnutzen. Regelmäßige Verwendung von Abrasivmitteln kann unter Umständen die vollständige Restoration des Zahnschmelzes nicht gewährleisten und so könnte einem ein dauerhafter Schaden entstehen.

Muss man sich um die Nebenwirkungen von Zahnweißung Sorgen machen?

harmObwohl es verschiedene Nebenwirkungen gibt, die mit dem Weißen der Zähne in Verbindng gebracht werden, ist es gut zu wissen, dass sie geläufig sind und Ihrer gesamten, oralen Gesundheit nicht schaden. Zu diesen Nebenwirkungen gehören Reizung und Empfindlichkeit für einen bestimmten Zeitraum. Es ist auch gut zu wissen, dass die Nebenwirkungen sich von Produkt zu Produkt unterscheiden können und dass es aus diesem Grund wichtig ist, bewährte Produkte zu verwenden. Wenn Sie den richtigen Ablauf einhalten, sind diese Nebenwirkungen sehr gering und nehmen keinen störenden Einfluss auf Ihr tägliches Leben, da sie kaum länger als ein paar Stunden oder Tage anhalten.

Mit den Mitteln für Zuhause können Sie das Risikio anhaltender Empfindlichkeit und Schmerzen, die mit manchen weißenden Mitteln in Verbindung gebracht werden, ausschließen. Sie brauchen dem Zahnarzt letztendlich keinen Besuch abstatten, sondern müssen sich nur genau an die Anweisungen halten und können die Vorteile zu Hause oder in ihrem Büro genießen. Lösungen für zu Hause sind stressfrei und bequem, da sie so entwickelt wurden, dass sie den Bedürfnissen von Patienten aller demographischen Gruppen gerecht werden.

Mit unseren Top 5 Produkten haben Sie die Gewissheit, dass Ihre Zähne nach geraumer Zeit die erwünschte Weiße erreichen. Unsere Produkte bauen auf Qualität, weshalb Sie sie bei ihrer Anschaffung ganz beruhigt sein können.