Was Sie bei rezeptfreien Zahnaufhellungs-Sets / Zahnbleaching-Sets an der Ladentheke beachten sollten

Mit dem Ziel wieder ein schöneres Lächeln zu bekommen, haben sich in den letzten zwei Jahrzehnten sehr viele Leute einer Behandlung für weißere und hellere Zähne unterzogen. Ob nun aus psychologischen oder ästhetischen Gründen, die Möglichkeiten sich so einer Behandlung zu unterziehen ist allgegenwärtig und es kursieren unzählige Hinweise und Tipps was man beachten sollten bevor man Produkte zur Zahnaufhellung verwendet. Heutzutage gibt es mehrere unterschiedliche Optionen in diesem Bereich, so wie z.B. professionelle Behandlungen (in einer Zahnklinik), eine vom Zahnarzt empfohlene oder verschriebene Behandlung für die Heim-Anwendung oder der direkte Kauf an der Ladentheke. Normale Zahnaufhellungsprodukte für den Gebrauch Zuhause gibt es viele wie z.B. Gels, Spülungen, Kaugummis, Zahnpasta usw.. Welche dieser Optionen auch angewandt wird, es gilt eine besondere Vorsicht bei der Anwendung um Verletzungen in der Mundhöhle und anderen Bereichen im Bereich des Mundes zu verhindern.

damage teethDiese Zahnaufhellungs-Sets sind mittlerweile in allen möglichen Arten von Geschäften erhältlich, so wie z.B. in kleinen Kiosken, Supermärkten, Salons und nicht zuletzt auf Kreuzfahrtschiffen. Aus diesem Grund wurden zum Schutz der Patienten mittlerweile spezielle Gesetze erlassen um diesen auch eine vernünftige Behandlung ohne professionelles Personal garantieren zu können. Mittel zur Zahnbleichung (Bleaching) enthalten entweder Hydrogen oder Carbamid Peroxid. Diese haben zwar schon ihre Effizienz nachgewiesen, aber es gibt trotzdem noch einige Unsicherheiten beim Schutz des Mundraums. Angewandt an Patienten, jeweils abhängig von Stärke der Verfärbung, Alter, Menge des Bleichmittels, Länge und Häufigkeit der Anwendung, hat eine professionelle Studie gezeigt das es durchaus negativen Auswirkungen auf das weiche und harte Gewebe im Mund gibt, sowie das eine Zahndehydration einsetzt und das der Zahnschmelz zerstört wird. Aufgrund dessen hat die American Dental Association (ADA) die Patienten angewiesen sich von einem Zahnarzt beraten zu lassen um für jeden die passendste Behandlungsmethode zu bestimmen. Ganz besonders Patienten mit sensiblen Zähnen, Zahnrestaurationen, sehr starken Verfärbungen und dunklen Zähnen sollten sich einer professionellen Beratung unterziehen. Ziel dieser Studie war es darzustellen, dem Patienten wie auch den behandelnden Ärzten, dass bei Zahnbehandlungen wie Zahnaufhellungen auch die negativen Effekte betrachtet werden sollten und diese minimalisiert werden können. Die Studie befasst sich nicht mit professionelle Bleichverfahren und Bleichverfahren die Zuhause angewandt werden.

Sicherheitsbedenken bei Sets von der Ladentheke

Bevor Sie den einfachen Zugang zu Bleichungsmitteln für “Zuhause“ nutzen, sollten Sie sich einmal kurz über die Risiken bezüglich dieser Mittel Gedanken machen, wie z.B.:

  • Gefahr von Gewebeschäden im Mund (leichte Verbrennungen, Wunden)
  • Abnahme des Zahnschmelzes (Dehydration, Löcher)
  • Sensiblere Zähne
  • Zahnfleischirritationen
  • Schädigung der Nerven

Bei achtloser Anwendung der Zahnbleichung können durchaus chemische Reaktionen auftreten, welche dann leichte Verbrennungen am Gewebe oder Wunden verursachen können. In diesem Fall ist es ratsam umgehend den betroffenen Bereich mit einer großen Menge an Wasser auszuspülen um den Schaden zu einzudämmen. Passiert dies rechtzeitig, so können weiter Verletzungen verhindert werden oder die schon  vorhandene Verletzung wird eingedämmt.

Es gibt drei Personengruppen die lieber darauf verzichten sollten eine Zahnaufhellung selbst durchzuführen:

  • Personen deren Zähne sensibel (schmerzhaft) auf Kälte reagierentissue
  • Personen mit Kronen oder Füllungen in den Vorderzähnen (diese können nicht geblichen werden und sind am Ende wesentlich dunkler als die anderen Zähne)
  • Personen deren Verfärbungen eher grau als gelb erscheinen (dies kann eine Verfärbung sein die durch in der Jugend eingenommene Antibiotika wie Tetracycline hervorgerufen wurde

Die Mundhöhle eines Menschen hat diverse Schutzmechanismen im Zell- und Gewebebereich um potenzielle Schädigungen, verursacht z.B. durch ungeeignete Produkte oder zu starke Beanspruchung, vorzubeugen bzw. zu verhindern. Zusätzlich muss erwähnt werden dass die Mundhöhle die meißten Bleichmittel ganz einfach entfernt wenn diese in einem ordentlichen Maß aufgetragen wurden. Genau dies sind die Informationen für die Nutzer dankbar sind, auf die sie aber von den Herstellern eher selten hingewiesen werden. Anhand der Daten aus den letzten 2 Dekaden ist zu erkennen das die Bedenken bzgl. der Gesundheitsrisikien wie verbranntes Gewebe, Zähne und Mundhöhlen erheblich abgenommen hat. Dennoch, die Forschungsbemühungen gehen weiter um die Sicherheit in der Anwendung von Heim-Zahnaufhellungen, besonders zur Risikoeinschätzung, zu erhöhen.

Rezeptfreie Sets zur Heim-Anwendung gegenüber Praxishandlungen

dentistDer hastige Alltag mit all seinen Verpflichtungen lässt weniger und weniger Zeit für uns selbst. Während der durchschnittlichen Anzahl von 3 (von 1 bis 6) Praxisbehandlungen, um ein maximales Ergebnis zu erzielen, sollte der Patient auf weitere Behandlungen oder eine Kombination aus Praxis, als auch Heim-Anwendungen vorbereitet werden, um die Behandlung abzuschließen. Die Vorstellung für ein schöneres Lächeln mehrmals im Behandlungsstuhl zu sitzen, klingt nicht wirklich verlockend. Viel mehr würden wir unsere wertvolle Freizeit mit Anderem verbringen. Zum Glück gibt’s Alternativen bei denen Letzteres in den Vordergrund des Aufhellungs-Prozesses rückt. Hierbei handelt es sich um Produkte zur Heim-Anwendung, bei denen wir nochmals auf die geprüften hinweisen.

Vor jeder Behandlung sollten unbedingt fachliche Beratungsgespräche in Betracht gezogen werden. Dann aber bieten die Heim-Anwendungen die Möglichkeit etwas Zeit zu sparen, anstatt mehrmals auf dem Behandlungsstuhl zu sitzen. Angenommen Ihr Zahnarzt hat keine Einwände gegen die Heim-Anwendung, können Sie die Anwendung auf folgende Weise beginnen: Halten Sie eine unbedruckte weiße Seite neben Ihre Zähne. Haben die Zähne einen eher gelblichen Ton, sind die Verfärbungen wahrscheinlich nur oberflächlich – nach der Behandlung sollten die Zähne zumindest einige Nuancen heller erscheinen. Wenn Ihre Zähne eher gräulich schimmern, liegen die Verfärbungen eher im Inneren der Zähne. Hier geraten Bleaching-Methoden an ihre Grenzen. Nichtsdestotrotz können sichtbare Ergebnisse erzielt werden und Ihre Zähne werden heller erscheinen. Letzteres ist oft der Hauptgrund zur Entscheidung zwischen Praxis- und Heim-Anwendung; Sie sind nicht nur zuhause, Sie können sogar gute Ergebnisse erzielen, insofern die Anwendung sorgfältig ausgeführt wird

Weitere Vorteile von rezeptfreien Sets zur Heim-Anwendung

tray and gelZahnärzte sind davon überzeugt, dass Schienen und präparierte Klebestreifen zum schnellsten sichtbaren Erfolg führen, wenn es um Heim-Anwendungen geht. Das tägliche Tragen für rund 30 Minuten kann die Zähne um fünf und mehr Nuancen aufhellen. Durch den starken Wunsch nach einem schönerem Lächeln wird dieser Aufwand sehr oft gerne in Kauf genommen. Eines sei allerdings angemerkt, wenn noch schnellere Ergebnisse gewünscht werden. Da alle Methoden mit höchster Vorsicht angewandt werden müssen, wird der Aufhellungs-Prozess eine Weile dauern. Einstein würde dies mit “Geduld ist bitter, doch ihre Früchte sind süß.” beschreiben. Selbiges gilt für das Ergebnis durch eine sorgfältige und richtige Behandlung. Hierzu ein zahnärztlicher Rat: Putzen Sie Ihre Zähne nicht 30 Minuten lang bevor Sie eine Schiene oder Klebestreifen einsetzen, oder aber lassen Sie die Zahnpasta weg.

Die regelmäßige Nutzung von Zahnbürste und Zahnpasta können Zähne maximal ein bis zwei Nuancen aufhellen. Eine elektrische Zahnbürste führt zu besseren Ergebnissen als eine manuelle, denn Zahnzwischenräume werden besser erreicht und damit der Reinigungsprozess verbessert. Zahnärzten zufolge sind zwei Minuten Zähneputzen völlig ausreichend. Beim sorgfältigen Putzen sollten in dieser Zeit alle Zähne ausreichend geputzt sein. Bessere Zahnpasten bilden eine Schutzschicht auf der Zahnoberfläche, so dass sich Verunreinigungen schlechter festsetzen können.

 Zu guter Letzt sind ebenfalls Aufhellungs-Mundspülungen frei erhältlich. Der Vorteil von Mundspülungen ist, dass diese jederzeit und sehr schnell gemacht werden können. Es sei jedoch darauf hingewiesen, dass ein regelmäßiger Konsum von Kaffee, Tee, Tabak oder Ähnlichem den Bleaching-Prozess erheblich verlangsamen kann. Wir empfehlen, unseren Artikel über die 5 besten Bleaching-Produkte auf dem Markt zu lesen. Diese sind effektiv und geprüft, auch für Personen mit empfindlichen Zähnen.